Referenten & Workshopleiter

Aktiv dabei anstatt nur zuzuhören...



Für den BCM Summit 2019 erwarten wir ca. 100 Gäste aus dem deutschsprachigen Raum, die unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen werden zusammenkommen und sich zwei Tage lang intensiv mit allen Themen rund um die Notfallplanung beschäftigen.

Der BCM Summit wird sich besonders durch Workshops und sogenannte "Acts" auszeichnen, die die Teilnehmer nach Möglichkeit mit einbeziehen und zur Interaktion untereinander einladen. Gleichermaßen werden auch interessante Vorträge aus der Praxis das Programm anreichern.

workshop_small.jpg

 

Workshop, Vortrag, Act


Spannende Formate sorgen bei dem BCM Summit für das "Mitmach-Gefühl" und den Lerneffekt. Doch was steckt hinter welchem Begriff?

Workshop: Unter einem Workshop verstehen wir eine thematische Überschrift, zu der in einer oder mehreren Arbeitsgruppen unter der verantwortlichen Begleitung des Workshopleiters Themen herausgearbeitet werden.
Verfügbarer Time-Slot je Workshop: 45 Minuten oder 90 Minuten

Act: Bei einem sogenannten Act werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu eingeladen, mitzumachen. Hierunter könnte man sich beispielsweise eine Live-Krisenstabsübung vorstellen.
Verfügbare Time-Slots je Act: 45 Minuten oder 90 Minuten

Vortrag: In einem klassischen "Vortrag" haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, aus der eigenen Organisation oder Erfahrung heraus zu berichten. Ein Vortrag darf gerne auch multimedial gestaltet sein und zu einer anschließenden Diskussion und Fragerunde einladen!
Verfügbarer Time-Slot je Vortrag: 45 Minuten

 

BCM Summit 2018 ... ein Rückblick


Für den BCM Summit 2018 hat unser Members of Ambassador's Circle ein Programm zusammengestellt, welches die Vielseitigkeit unserer Themen aufgegriffen hat.

Sie waren nicht dabei und möchten schauen, was Sie verpasst haben? Schauen Sie mal hier:


 

Upcoming Event: BCM Summit 2019

Vor dem Summit ist nach dem Summit... Neben dem Wrap-Up des Summit 2018 stecken wir auch schon mitten in den Vorbereitungen für den Summit 2019! Schon während unserer Veranstaltung haben wir Ideen und Anregungen aufgenommen ... Vielleicht fällt auch Ihnen schon etwas ein, womit Sie sich beteiligen könnten?

Sie haben schon eine Idee, wie Sie das Programm um einen interessanten Punkt erweitern könnten? Sprechen Sie uns gerne an und lassen Sie sich vormerken - wir sprechen Sie an, sobald der "Call for Paper" startet und unterstützen Sie bei der Erstellung eines aussagekräftigen Onepagers.
 
Themen für Ihren Beitrag könnten sein:
 
  • Wie eine Krise erfolgreich gemeistert wurde
  • Wie eine Krisenstabsübung optimal vorbereitet werden kann
  • Die Umsetzung des BIA-Standards ISO 22317
  • BCM in der Industrie
  • Interaktive Krisenstabsübung
  • Anforderungen an KRITIS-Unternehmen
  • Zusammenarbeit ITSCM und BCM
  • Anti-Terror-Vorbereitungen implementieren
  • Awareness-Themen
  • Just in Time und Just in Sequence - Unterbrechungen in den Lieferketten
  • und vieles mehr aus den Bereichen BCM, ITSCM und Krisenmanagement
 
Werden Sie kreativ, lassen Sie die BCM Community an Ihren Erfahrungen teilhaben!
 

Bewertung durch die MACs - Aber wie?!


Die Ideen zu einem Beitrag beim BCM Summit werden von den Referentenanwärtern in einem One-Pager zusammengefasst und über unser ConfTool in die "Application Area" hochgeladen, die Member of Ambassador's Circle (MAC) werden die Vorschläge in Bezug auf
  • Fachliche Qualität des Inhaltes
  • Relevanz für Theorie oder Praxis
  • Originalität / Innovationsgrad
  • Darstellungsform

bewerten. Die Autoren sind bei diesem Bewertungsverfahren anonymisiert und für die MACs nicht ersichtlich.

Die Gesamtabstimmung wird auch in diesem Jahr wieder über die Aufnahme der Beiträge in das Programm entscheiden.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie Ihr Orga-Team gerne jederzeit an, sie erreichen uns unter der Rufnummer +49-40-890 664 63 oder per E-Mail unter E-Mail: summit [at] bcmacademy.de