Referent:innen

Call for Paper - Wir suchen genau Sie!

Sie haben schon eine Idee, wie Sie das Programm bereichern könnten? Sprechen Sie uns gerne an, wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines aussagekräftigen Onepagers.

Falls Sie selbst noch keine Idee haben, aber trotzdem gerne einen Beitrag einreichen würden, haben wir hier Ideen für Sie zusammengetragen:

•    Themen rund um das BCM
•    Erkenntnisse aus BaFin-Prüfungen
•    Erfolgs-Story: Wie wir eine Krise erfolgreich gemeistert haben
•    Krisenstabsübungen effizient vorbereiten
•    Black Out (Vorsorge und Erfahrungen)
•    Krisenmanagement im Kontext von Krieg
•    Thema Amoklauf - Wie kann man sich vorbereiten? Die Ermittlungen danach, was wenn der Staatsanwalt vor der Tür steht?
•    Best Practices aus dem Krisenmanagement
•    Supply Chain Management
•    Der BSI 200-4
•    Resilienz
•    Katastrophenschutz
•    ITSCM in Bezug auf Cloud-Anbieter / Anforderungen an die Cloud-Anbieter
•    Wachsende Anforderungen an KRITIS-Unternehmen
•    Erfahrungen mit dem "Digital Operational Resilience Act (DORA)"

Werden Sie kreativ, lassen Sie die BCM Community an Ihren Erfahrungen teilhaben!

Wir erwarten auch für diese Veranstaltung ca. 150 Gäste aus allen Branchen im deutschsprachigen Raum, aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg - BC-Manager, ITSC-Manager, Krisenmanager, Krisenkommunikatoren, Koordinatoren - kurz: Fachleute aus allen Ebenen - und Sie!


Vorträge, Workshops und Acts - das bedeuten die Formate

Spannende Formate sorgen bei dem BCM Summit für das "Mitmach-Gefühl" und den Lerneffekt.

Doch was steckt hinter welchem Begriff?

Der Workshop:
Die Workshopleiterin / der Workshopleiter gibt eine thematische Überschrift und Einleitung - es wird eine kleine Aufgabe gestellt. In einer oder mehreren Arbeitsgruppen werden dann zielgerichtet Themen herausgearbeitet.


Der Act:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind hier zum aktiven Mitmachen eingeladen. Beispiele: Eine Krisenstabsübung, das Ausprobieren einer bestimmten Visualisierungstechnik oder die Nutzung eines Tools. Die Act-Leiterin / der Act-Leiter führt hier durch den Beitrag und fasst die Ergebnisse zusammen.


Der Vortrag:

In einem klassischen "Vortrag" haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, aus der eigenen Organisation oder Erfahrung heraus zu berichten oder über ihr Fachthema Einblicke zu gewähren. Ein Vortrag darf gerne auch multimedial gestaltet sein und zu einer anschließenden Diskussion und Fragerunde einladen!
 




Wer kommt denn so alles zum BCM Summit?

Wir erwarten für diese Veranstaltung ca. 100 Gäste ...

  • aus allen Branchen
  • aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg)
  • BC-Managerinnen und Manager
  • ITSC-Managerinnen und Manager
  • Krisenmanagerinnen und Manager
  • Mitarbeitende Krisenkommunikation
  • Koordinatorinnen und Koordinatoren
  • ... kurz: Fachleute aus allen Ebenen - und Sie!

Das war unser Programm 2022!

Es war uns eine Freude, Ihnen unser spannendes und vielfältiges Programm hier in Hamburg präsentieren zu dürfen!

Sie haben den Summit verpasst? Mit einem Klick können Sie sich wenigstens das Programm als pdf-Datei downloaden und einen Blick darauf werfen.



Unsere MAC (Members of Ambassador's Circle) haben alle eingereichten Beiträge bewertet auf

  • Fachliche Qualität des Inhaltes
  • Format / Darstellungsform / Mitmacheffekt
  • Relevanz für Praktiker
  • Nähe zur Praxis
  • Originalität / Innovationsgrad
Die 11 besten Beiträge haben es nun in das Programm geschafft und wir sagen DANKE an ALLE, die uns mit ihren Ideen bereichert haben und uns beim Bewerten gefordert haben - es war ein "Kopf-an-Kopf-Rennen"!


Sie haben Fragen? Sprechen Sie Ihr Orga-Team gerne jederzeit an, sie erreichen uns unter der Rufnummer +49-40-284 842 860 oder per E-Mail unter E-Mail: summit [at] bcmacademy.de

Alle Bildnachweise finden Sie unter Impressum & Datenschutz